Verein der Freunde und Förderer der Wachenburg e.V.
Verein der Freunde und Förderer der Wachenburg e.V.

Herzlich willkommen!

Über uns

Der Idee zur Gründung des Vereins der Freunde und Förderer der Wachenburg lag die Erkenntnis zugrunde, dass ein gemeinnütziger Verein helfen kann, das unvergleichliche Bauwerk stets in einem guten Zustand zu erhalten, indem er Mittel aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden für den genannten Zweck zur Verfügung stellt. 

 

Die Initiative ging Mitte der 1990er Jahre vom Vorstand des Weinheimer Verband Alter Corpsstudenten (WVAC) aus. Der Verein konstituierte sich 1997, er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Weinheim eingetragen,  die Gemeinnützigkeit wird vom Finanzamt Weinheim attestiert. Nach der Gründung war Herr Wilhelm Mohrmann der erste Vorsitzende, es folgten Dr. Rudolf Wohlleben, Dr. Jörg Naumann, Prof. Dr. Gisbert Sponer und Dipl.-Volkswirt Ingo Nawrath. Ende 2015 hatte der Verein 234 Mitglieder, sowohl Corpsstudenten aus allen Teilen Deutschlands, als auch Handwerker und andere Bürger der Stadt Weinheim sowie Institutionen.

 

Der Mitgliedsbeitrag ist mit 25 €/Jahr niedrig gehalten, um ihn nicht als Barriere für einen Beitritt zu empfinden. Jedoch sind Spenden die weitaus größere Einnahmequelle. Sie kommen z.B. von Institutionen (2010: Sparkasse Rhein-Neckar-Nord, Volksbank Weinheim; 2011: VAC Dortmund, 2019 AHV der Saxonia Karlsruhe) und Jubilaren, die auf Geburtstagsgeschenke zugunsten von Spenden verzichteten.

 

Die Mittel des Vereins werden satzungsgemäß für erhaltende Maßnahmen der Wachenburg eingesetzt. Es ist das Ziel der Vereinsführung, eigene Projekte in der Wachenburg zu realisieren, um transparent zu machen, an welcher Stelle der Verein gewirkt hat. So wurde 2010 die Sanierung des sogenannten Vorstandszimmers in Angriff genommen.  Der Raum war durch jahrelang eingedrungenes Regenwasser in einen desolaten Zustand geraten und damit unbenutzbar; die wertvollen Deckenfresken waren weitgehend zerstört. Wegen dringender anderer Projekte konnte der WVAC lediglich Maßnahmen zur Abdichtung des Zimmers ergreifen. Die Restaurierung selbst  hat der Verein der Freunde und Förderer der Wachenburg übernommen und dafür ca.  40 000 €  bereitgestellt. 

Das letzte Projekt war die Wiederherstellung der Wandgemälde im Refektorium, wofür der Verein ca. 100.000 € aus Spenden und Beiträgen bereitgestellt hat.

Bilder des Monats

Bilder-Quelle : © Th. E. Schreiner 2021

Das fertige Refektorium.

Aktuelles

Die nächste Mitgliederversammlung ist für den Donnerstag den 26.05.2022 geplant.

Tagesordnung

Die neue Tagesordnung am 01.05.2022 Online gestellt.

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am 02.10.2021

Protokoll der Mitgliederversammlung

am 02.10.2021, 12:05 - 13:40 Uhr im Vorstandszimmer der Wachenburg

Tagesordnung

  1. Begrüßung, Eröffnung, Feststellung der fristgerechten Einladung

  2. Totengedenken

  3. Genehmigung der Tagesordnung

  4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2019

  5. Bericht des 1. Vorsitzenden über das Jahr 2019 und 2020

  6. Kassenbericht für 2019 und 2020

  7. Bericht der Kassenprüfer

  8. Entlastung des Vorstandes für die Geschäftsjahre 2019 und 2020
  9. Wahl eines neuen Vorstandes

  10. Antrag auf Änderung der Satzung

  11. Versciedenes


 

TOP 1:

Der 1. Vorsitzende, Herr Nawrath, eröffnet die Versammlung, begrüßt die Anwesenden

Teilnehmer (lt. Anwesenheitsliste 10), stellte die form- und fristgerechte Einladung fest.

TOP 2:

Die Anwesenden erhoben sich zum Gedenken an die Verstorbenen zu einer Schweigeminute

TOP 3:

Die mit der Einladung versandte Tagesordnung wurde unverändert angenommen.

TOP 4:

Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2019 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 5:

Bericht von Herrn Nawrath über das Jahr 20119 und 2020

Der schriftliche Bericht liegt zum Zeitpunkt der Protokollfassung nicht vor.

TOP 6:

Kassenbericht: Herr Schreiner stellt Kassenbericht für 2019 und 2020 vor.

Die Einnahmen betrugen 2019 48.281,21 €, die Ausgaben 74.204,51 €. Für 2020 betrugen die Einnahmen 18.667,00 € und die Ausgaben 347,22 €. Für das Projekt Refektorium wurden bisher 73.714,55 investiert. Eine letzte Rate von ca. 24 T€ steht noch aus.

Die Verwaltungsaufwendungen lagen dieses Jahr unter 1 % der Erträge. Ein Dank an die Mitglieder und alle Spender für deren Spenden in Summe von 35.992,-- €. Der Kontostand am 30.12.2020 betrug 29.921,33

TOP 7:

Bericht der Kassenprüfer:

Da leider keiner der Kassenprüfer anwesend war, legte Herr Schreiner dei schriftlichen Prüfungsberichte, unterschrieben von Herrn Seiferheld und Herrn Bauer,  vor.

TOP 8:

Entlastung des Vorstandes für die Geschäftsjahre 2019 und 2020

Auf Antrag von Herrn Deckers wird der Vorstand einstimmig entlastet.

TOP 9:

Wahl eines neuen Vorstandes

Auf Antrag von Herrn Deckers wird der Gesamtvorstand einstimmig wiedergewählt.

TOP 10:

 

 

 

 

TOP 11:

Antrag auf Änderung der Satzung

Herr Nawrath und Herr Sponer setzen sich bezüglich der vorgesehenen Satzungsänderung mit dem Registergericht in Verbindung und erarbeiten einen Vorschlag zur Abstimmumg zur nächsten Mitgliederversammlung in 2022.

Verschiedenes:

Herr Naumann schlägt eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 25€ auf 30€ vor.

Prof.Sponer schlägt 36€ vor. Es wird entschieden, dies als Antrag in die nächste Tagesordnung

aufzunehmen.

Vortrag von Herrn Deckers zu den steuerrechtlichen Zusammenhängen für vom Verein bezahlten Rechnungen bei Arbeiten an und für die Burg, welche rechtlich ja der WVAC e.V. gehört.


 

gez. Ingo Nawrath                           Thomas E. Schreiner

1. Vorsitzender                     Vorstandsmitglied u. Kassenwart

Protokoll der Mitgliederversammlung 02.10.2021
Das Protokoll als Dokument zum Download
Protokoll MV_2021.pdf
PDF-Dokument [101.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Freunde und Förderer der Wachenburg e.V.